StartGallery | Exhibitions | Linocut films | Africa films | Films | Projects | Online videos | Jakob Kirchheim | Links | Email








White Africa 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

„Nachrichten beherrschen die Welt und bilden unser Bewußtsein und Wissen um unsere und andere Kulturen. Der aufregende Experimentalfilm ist eine animierte Reise durch den Kontinent Afrika, wie er sich selbst darstellt. Nachrichten lösen einander ab, überlagern sich mit Landkarten, Assoziationen, Eindrücken der Geschichte. Ein Kontinent entsteht einmal nicht aus dem Klischee von „schwarzen Gesichtern“, sondern aus seinen eigenen Botschaften. Visuelle und inhaltliche Aufregungen.“
Wolfgang Davis im Katalog des 4. EthnoFilmfestival Berlin 1999


White Africa
Liste der gesprochenen Texte (deutsch)


Ägypten

Radio France Internatinonal (Zeit im Video: 00.55):
Kairo, Donnerstag, den 18. September, ich befinde mich im ägyptischen Museum, kurz nach Mittag.

Ja, ja, dieser Typ will rein, ..., es ist seltsam, daß es keinen anderen Ausgang aus diesem Museum gibt, daß es keine andere Möglichkeit gibt, hier rauszukommen.

Man erklärt, daß es sich um ein Attentat handelt, auf einen Autobus.

Algerien (01.16)
 
Die algerischen Sicherheitskräfte haben in ... mehrere Körper entdeckt. 
Gleich danach musste ein weitere Bombe entschärft werden; ein dritter Sprengkörper tötete ein Kind auf einem Friedhof.

Seit einigen Wochen haben sich die Massaker an der Bevölkerung in den Westen Algeriens ausgebreitet. Zeitgleich wurden in der Region Sidi bel Abbès gut hundert Mitglieder bewaffneter Gruppen von den Sicherheitskräften getötet, ohne ihr Bedrohungspotenzial dadurch sichtbar zu reduzieren.

... dieses mal in der Nähe von Sikh(?), 55 Kilometer im Osten von Oran.
... Serie von Angriffen, besonders in der Region von Medea(?).
(02.07) Letzte Woche agierte ein elfköpfiges Kommando, während zweier Stunden auf grausame Art in ... im Hafen von Oran.

Deutschlandfunk:
Es gibt keine Menschenrechte hier; die Menschenrechte sind nur für die Mächtigen da.

RFI (02.29):
Das ist nicht für den Islam sondern für die Politik, für das Geld. 
Die Leute, die jetzt Kinder töten, sicherlich, und die Frauen in Algerien und die Ungläubigen im Süden Ägyptens, das ist selbstverständlich nicht der Islam.

Tschad (03.22)

Das Härteste war für mich, als ich in N´Djamena festsaß, im Tchad.

Hahaha, ca va. (03.36)

Sudan 
 
Deutschlandfunk (03.59):
In Wau hat die Hungersnot während der vergangenen 3 Monate tausende Menschen weggerafft. Täglich, so heisst es, sterben dort noch bis zu einhundert Südsudanesen an Unterernährung. Die von den nordsudanesischen Regierungstruppen gehaltene Stadt war Anfang des Jahres heftig umkämpft. Das umliegende Land wird von den Rebellen beherrscht.
TV (04.22): Diese Leute von der SPLA.

White Africa >1 | >2 | >3 | >4 | >5 | >6 | >7